Kräuselmilbe
Calepitrimerus vitis, Syn.: Epitrimerus vitis

Beschreibung

Winzige, elfenbeinfarbige Milben

Bedrohung

4 / 10

Typische Merkmale

Kräuselung der Blätter

Lebensweise, Entwicklung

Überwinterung unter den Knospenschuppen und in Rindenritzen in Stammnähe. Sie dringen im Frühjahr in das Knospeninnere ein und bewirken dort durch ihre Saugtätigkeit Entwicklungsstörungen der Reborgane. Die Milben halten sich auf der Unterseite der Blätter auf; dabei wandern sie ständig spitzenwärts zu den jüngsten Blättern.

Schaden

Der Austrieb der Reben im Frühjahr ist ungleichmäßig und kümmerlich. Die Blätter an den verzwergten Trieben bleiben haarig, klein und sind löffelartig nach innen gebogen. Buschigen, besenartigen Wuchs. Weniger befallene Blätter sind verkräuselt und zerreißen beim Weiterwachsen. Gegen das Licht gehalten, zeigen die Blätter helle, sternförmige Einstichstellen.

Bekämpfung

Natürliche Feinde wie Raubmilbe fördern, Austriebsspritzung, später mit Akariziden

Kräuselmilbe
Klicken, zum Vergrößern

Elfenbeinfarbige Milben am Blatt

Kräuselmilbe
Klicken, zum Vergrößern

Verkräuselte Blätter, die durch das Wachstum zerrißen sind

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein