Rhombenspanner
Peribatodes rhomboidaria, Syn.: Boarmia rhomboidaria

Beschreibung

Eine grau-braune, unscheinbare Raupe, die etwa 3 - 4 cm lang ist. Tagsüber verharren die Raupen in zweigähnlicher Tarnstellung auf der Rebe. Sie besitzen drei Beinpaare am Brustteil, zwei beinartige Gleitfüße am Hinterleib und bewegen sich spannerartig fort.

Bedrohung

4 / 10

Typische Merkmale

Ausgefressene Rebknospen

Lebensweise, Entwicklung

Die Altraupen werden 5 - 8 cm lang, bevor sie den Boden aufsuchen, um sich dort in einer Tiefe von 2 - 3 cm zu verpuppen. Mitte Juli legen die Falter die Eier einzeln in Risse und Spalten am alten Holz. Der Blattfraß der nach 7 - 10 Tagen schlüpfenden Raupen ist in der Regel unbedeutend.

Schaden

Vor dem Austrieb werden die Rebknospen angefressen oder ganz ausgehöhlt. Später sind auch an den jungen Blättern und Trieben Fraßschäden sichtbar.

Bekämpfung

Einsammeln der Raupen in den Nachtstunden, Austriebsspritzung

 Rhombenspanner
Klicken, zum Vergrößern

Ausgefressene Rebknospe im Frühjahr

 Rhombenspanner
Klicken, zum Vergrößern

Grau-braune, unscheinbare Raupe, die etwa 3 - 4 cm lang

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein