Dickmaulrüssler
Otiorrhynchus sulcatus

Beschreibung

Der ausgewachsene Käfer ist ca. 9 - 13 mm lang, dunkelbraun bis schwarz und besitzt zusammengewachsene, gefurchte Flügeldecken. Der Kopf ist rüsselartig verlängert. Die 2 mm großen Kotklümpchen auf den Blättern deuten auf einen Dickmaulrüssler-Befall hin. Im Boden sind die fußlosen, bis zu 1 cm langen, elfenbeinfarbigen Larven zu finden, die eine braune Kopfkapsel haben.

Bedrohung

1 / 10

Typische Merkmale

Fußlose Larven im Boden.

Lebensweise, Entwicklung

Der Dickmaulrüssler frisst vorwiegend nachts an Knospen und Blättern. Tagsüber hält er sich unter Erdschollen, Steinen und am Stamm verborgen.

Schaden

Als Randfraß in den Stielbuchten der Blätter zu finden. Mit der Befallsstärke nehmen die Fraßspuren von den unteren Blättern zu den Triebspitzen hin zu. Die Wurzeln weisen typischen Schälfraß auf.

Bekämpfung

Natürliche Feinde fördern, nächtliche Kontrolle und einsammeln der Käfer, Beseitigung von Stroh- oder Mulchabdeckungen im Unterstockbereich. Einsatz von insektenpathogenen Nematoden oder dem Pilz Metarhizium anisophilae

Dickmaulrüssler
Klicken, zum Vergrößern

In der Erde lebende weißliche Larve

Dickmaulrüssler
Klicken, zum Vergrößern

Nachtaktiver Käfer

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein