Schwarzholzkrankheit
Stolbur

Beschreibung

Blätter zeigen eine Gelb- bzw. Rotfärbung, die von den Blattadern ausgeht. Areale nekrotisieren und werden braun, rollen sich nach unten ein bzw. fallen häufig frühzeitig ab. Blattstiele verbleiben am Trieb. Die einjährigen Triebe verholzen nicht oder nur unvollständig. Diese sterben langsam von der Spitze im Winter ab und färben sich schwarz. Die Blüten verrieseln stark oder trocknen vollständig ein bzw. fallen ab.

Bedrohung

6 / 10

Typische Merkmale

Einrollen der Blätter

Lebensweise, Entwicklung

Stolbur Phytoplasma kann durch Zikaden übertragen werden. Als Überträger auf Reben sind derzeit zwei Arten , die Windenglasflügelzikade und die Rosenglasflügelzikade bekannt. Ackerwinde und Brennessel(Wirtspflanzen) in Weingärten können mit dem Stolbur-Phytoplasma infiziert sein. Saugen Überträgerinsekten an infizierten Unkräutern, nehmen sie die Phytoplasmen in ihren Körper auf und werden nach einiger Zeit infektiös. Im Allgemeinen bleiben die Zikaden auf ihren Unkrautwirten, gelegentlich besaugen die Insekten aber auch Reben und können dabei Phytoplasmen übertragen.

Schaden

Schädigt die Blatt-, Tieb- und Traubenentwicklung. Durch schlechte Holzreife kommt es zusätzlich zu Stockausfällen. Beeren haben ein geringeres Mostgewicht, höhere Säurewerte und extrem bittereren Geschmack.

Bekämpfung

Verwendung von gesundem Pflanzmaterial, Entfernung von bodennahen Trieben zur Vermeidung bodennaher Infektionen, Schnittholz von befallenen Stöcken aus dem Weingarten entfernen und verbrennen, Rückschnitt bis zur Veredlungsstelle - Neuaufbau des Stockes, Rodung der Rebstöcke, Vernichtung der Infektionsquellen (Winde, Brennnessel) mit Hilfe von Herbiziden in der Stockreihe, keine natürliche Verunkrautung.

Schwarzholzkrankheit
Klicken, zum Vergrößern

Rotfärbung von den Blattadern ausgehend

Schwarzholzkrankheit
Klicken, zum Vergrößern

Welcken der Trauben verursacht durch Phytoplasmosen

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein