Himbeerrost
Phragmidium rubi-idaei

Kulturen

Beschreibung

Auf der Blattunterseite sind orangerote Sporenlager mit braun-schwarzen Sporenlagern zu erkennen. Blattoberseits entstehen nekrotische Flecken.

Bedrohung

2 / 10

Typische Merkmale

Orangerote Sporenlager

Lebensweise, Entwicklung

Der Pilz überwintert in Form von Teleutosporen auf abgefallenem Laub. Die Teleutosporen brauchen eine Kälteperiode um ihre Keimruhe zu überwinden. Wenn die Temperaturen 6,3 °C übersteigen, beginnen sie zu keimen und bringen ein Promyzel mit Basidien hervor. Im Frühsommer, nachdem die Basidiosporen ausgekeimt sind, entwickeln sich blattoberseits sehr kleine orangefarbene Aecidien. Die Acidiosporen beginnen einen neuen Infektionszyklus, indem sie über die Stomata in die Blätter eindringen. Blattunterseits zeigen sich die kleinen, orangenen Uredolager. Es werden massenhaft Uredosporen freigesetzt, welche für eine weitere Ausbreitung der Krankheit im Bestand verantwortlich sind. Zum Auskeimen benötigen die Uredosporen Wasser mit einer Mindesttemperatur von 11 °C. Sie infizieren ausschließlich zartes, grünes Gewebe. Ab Mitte Juni entwickeln sich die schwarzen Wintersporen (Teleutolager).

Schaden

Obwohl der Pilz weltweit auftritt sind bedeutende Ernteverluste selten. Nur wenn anfällige Sorten in sehr feuchten Lagen angebaut werden, kann es zu einem starken Befall kommen. Dann ist es aber möglich, daß der vorzeitige Blattfall zu einer Schwächung der Pflanzen führt (d.h. geringere Winterhärte und schwache Fruchtproduktion im Folgejahr).

Bekämpfung

Nach dem Entfernen der abgetragenen Ruten sollten Sommerhimbeeren hinsichtlich eines möglichen Befalls mit Himbeerrost beobachtet werden. Verrottung des abgefallenen Laubes Einsatz von Fungiziden

Himbeerrost
Klicken, zum Vergrößern

Nekrotische Flecken auf der Blattoberseite

Himbeerrost
Klicken, zum Vergrößern

Braun-schwarze Sporenlager auf der Blattunterseite

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein