Valsa-Rindenkrankheit
Leucostoma personii

Kulturen

Beschreibung

Befallene Astsysteme vertrocken und das Rindengewebe und Kambium sterben ab. Auf der eintrocknenden Rinde entstehen zunächst schwärzliche Wärzchen ("Krötenhaut") und später leuchtend weiße Gebilde, aus denen dann rötliche Schleimranken mit farblosen, wurstförmigen Konidien entlassen werden.

Bedrohung

8 / 10

Typische Merkmale

Starker Harzfluss

Lebensweise, Entwicklung

Die Valsa-Pilze sind Wundparasiten, die über Schnittstellen, Frostrisse oder Verletzungen durch Hagel in die Pflanzen eindringen. Sie befallen vorwiegend geschwächte Bäume. Der Pilz bildet unter der Rinde von befallenen Ästen eine Vielzahl von schwarzen Fruchtkörperchen. An den Infektionsstellen kommt es zu starkem Harzfluss, der auch als "Gummifluss"bezeichnet wird.

Schaden

Die Valsa-Krankheit ist eine der gefährlichsten Pilzkrankheiten des Steinobstes. Die Hauptinfektionszeit liegt im Herbst und im Winter. Starker Befall kann zum Absterben ganzer Bäume führen.

Bekämpfung

Die sicherste vorbeugende Maßnahme zur Bekämpfung der Krankheit ist der Schnitt außerhalb des Hauptinfektionszeitraumes und der Wundverschluss von größeren Schnittstellen. Blattfallspritzungen zu Beginn und Mitte des Blattfalls mit einem Kupfer-Präparat können die Befallsgefahr mindern.

Valsa-Rindenkrankheit
Klicken, zum Vergrößern

Rötliche Schleimranken am Stamm

Valsa-Rindenkrankheit
Klicken, zum Vergrößern

Absterbeerscheinungen, eingetrocknete Rinde mit schwarzen Warzen

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein