Brennfleckenkrankheit an Solanaceaen
Colletotrichum coccodes

Kulturen

Beschreibung

C. coccodes ist ein Schwächeparasit. Für Entwicklung und Wachstum des Pilzes werden Temperaturen von 25 bis 30 °C benötigt. Da es sich bei C. coccodes um einen wärmeliebenden Pilz handelt, ist mit einem Aufkommen des Erregers ab dem Sommer zu rechnen.

Bedrohung

4 / 10

Typische Merkmale

Symptome prägen sich auf den Früchten und Wurzeln, nicht an Blättern und Stängeln, aus. Es entstehen durch eine Infektion mit dem Erreger winzige, helle, wasserdurchsogene, kreisförmige Läsionen. Diese sinken leicht ins Fruchtfleisch ein. Im späteren Krankheitsverlauf werden die hellen Läsionen dunkel bis schwarz und vergrößern sich stetig bis zu 1 cm Durchmesser. Meist werden die Läsionen zusätzlich von einem weißen Mycel überzogen. Die Symptome sind ebenfalls an der Wurzel der Wirtspflanze zu finden. Die Wurzeln weisen kleine dunkle Flecken auf und vermorschen mit zunehmendem Alter. Es können dadurch Welkeerscheinungen an dem Wirt auftreten.

Lebensweise, Entwicklung

Die Sporulation des Pilzes erfolgt unter günstiger feucht warmer Witterung. Durch die gebildeten Acervuli (Sporenlager) im Frühling, werden rosa Sporenmassen in der Kultur verteilt. Diese Konidien werden im Bestand durch Wind oder Regen verbreitet. Der Pilz überdauert durch die Dauersporen (Sklerotien) im Boden, oder an abgestorbenen Pflanzenmaterial (saprophytisch). Eine Infektion des Wirtes erfolgt durch Pflanzgut, verseuchten Boden, Wunden oder durch Penetration der Fruchthaut.

Schaden

Früher als eher unbedeutender phytopathogener Pilz bekannt. Neuerdings stellt dieser Erreger vor allem bei der Gewächshaustomatenproduktion ein Problem dar.

Bekämpfung

Eine Fruchtfolge von drei Jahren wird empfohlen (bodenbürtige Krankheit). Mit gesunden Pflanzen wirtschaften. Hygienemaßnahmen setzen. Im Gewächshaus sollte auf eine optimale Temperatur- und Luftzirkulation geachtet werden.

Brennfleckenkrankheit an Solanaceaen
Klicken, zum Vergrößern

Am Bild ersichtlich ist das Anfangsstadium der Krankheit. Es werden kreisförmige, schwarze Läsionen an Früchten ausgebildet.

Brennfleckenkrankheit an Solanaceaen
Klicken, zum Vergrößern

Weit fortgeschrittenes Stadium der Krankheit; Zeigt eingefallene dunkle Flecken, die teilweise mit einem Mycel überzogen sind;

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein