Falscher Mehltau an Spinat
Peronospora farinosa f. sp. spinaciae

Kulturen

Beschreibung

Der Falsche Mehltau ist ein obligat biotropher Parasit. Diese Krankheit besitzt viele Rassen, die alle wirtsspezifisch Infektionen hervorrufen. Peronospora farinosa f. sp. spinaciae wurde zum ersten Mal 2010 in Kalifornien detektiert. Dieser Pilz entwickelt sich am besten bei Temperaturen zwischen 8°C und 18°C.

Bedrohung

7 / 10

Typische Merkmale

Zu Beginn der Infektion bilden sich blattoberseits erhabene gelbe Flecken. Blattunterseits ist an diesen Blattveränderungen ein grauvioletter Sporangienrasen erkennbar.

Lebensweise, Entwicklung

Die Krankheit wird durch Saatgut übertragen. In einem kontaminierten Spinatsamen lassen sich Oosporen und ein Mycel des Pilzes feststellen.

Schaden

Diese spezielle Rasse bricht derzeit die Resistenz vieler verschiedener wichtiger Sorten und stellt damit eine Bedrohung für die Spinatindustrie dar.

Bekämpfung

Für den Anbau empfiehlt es sich, auf eine resistente Sorte zurückzugreifen. Eine günstige Auswirkung auf den Spinat bewirkt eine nicht zu enge Pflanzung. Im Gewächshaus ist eine Drosselung der Luftfeuchtigkeit unbedingt notwendig. Ein Fungizideinsatz gegen Peronospora farinosa f. sp. spinaciae ist möglich.

Falscher Mehltau an Spinat
Klicken, zum Vergrößern

Zu Beginn der Infektion bilden sich blattoberseits erhabene gelbe Flecken.

Falscher Mehltau an Spinat
Klicken, zum Vergrößern

Blattunterseits ist an diesen Blattveränderungen ein grauvioletter Sporangienrasen erkennbar.

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein