Bakterienringfäule
Clavibacter michiganensis ssp. sepedonicus

Kulturen

Beschreibung

Außerdem ähneln die Symptome der beginnenden Abreife des Feldbestandes. Zunächst zeigen einzelne, im Bestand verstreute Pflanzen eine starke Welke, wobei der Trieb und die Blätter noch grün sind. Dann rollen sich die angewelkten Blätter um die Mittelrippe, vom unteren Stängelbereich beginnend, nach oben auf. Die Welke erzeugt einen kollapsähnlichen Zustand des befallenen, noch grünen Triebes.

Bedrohung

3 / 10

Typische Merkmale

Bei starkem Befall kann aus dem quer geschnittenen Stängel Bakterienschleim in Form einer milchigen Flüssigkeit mit den Fingern herausgepresst werden. Bei den Blättern kann es zu nekrotischen, hellbraunen Flecken und einer "Gelbscheckung" kommen, wobei die Blätter grün bleiben.

Lebensweise, Entwicklung

Die Bakterienringfäule wird durch das Bakterium Clavibacter michiganensis ssp.sepedonicus hervorgerufen. Erste Symptome treten in gemäßigten Klimazonen erst Mitte bis Ende Juli auf, was eine Diagnose der Krankheit erschwert. Der Erreger ist in einigen europäischen Ländern, darunter Deutschland, vertreten. Das Auftreten ist sporadisch und regional begrenzt.

Schaden

Durch die Bakterienfäule können Auflaufschäden und Ernteverluste bis zu 20 % und Lagerverluste durch Fäulnis bis zu 60 % eintreten. Der Erreger wird als gefährlicher Quarantäne-Schaderreger eingestuft, weshalb bei Auftreten des Bakteriums Meldepflicht besteht.

Bekämpfung

Gesundes Pflanzgut aus überprüften Beständen

Bakterienringfäule
Klicken, zum Vergrößern

Ringförmige Fäulnis der Kartoffelknollen, die Schale ist mit fleckigen Einsenkungen übersät.

Bakterienringfäule
Klicken, zum Vergrößern

Zunächst zeigen einzelne, im Bestand verstreute Pflanzen eine starke Welke, wobei der Trieb und die Blätter noch grün sind.

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein