Ramularia
Ramularia beticola

Kulturen

Beschreibung

Als Symptome werden graue bis bräunliche Flecken, teilweise mit dunklem Rand, auf der Blattspreite gebildet. Bei starkem Befall fließen die Flecke ineinander, die Blätter reißen ein und vertrocknen; die Pflanze reagiert bei frühem Befall mit verstärktem Neuaustrieb. Identifizieren lässt sich der Erreger an den Bündeln weißer Sporenträger, die aus den Spaltöffnungen austreten.

Bedrohung

7 / 10

Typische Merkmale

Die Blattflecken sind meist größer, heller und unregelmäßiger als die Symptome des Cercospora-Befalls.

Lebensweise, Entwicklung

Der Erreger tritt in allen Anbaugebieten auf, besonders in feuchteren, kühlen Lagen und Jahren.

Schaden

Der wirtschaftliche Schaden kann regional besonders bei gleichzeitigem Auftreten mit Mehltau stark anwachsen. Bei frühem Befall und starkem Blattneuaustrieb kommt es zu deutlichen Verlusten an Rübenertrag und Zuckergehalt. Die Rübe bleibt kleiner und entwickelt einen erhöhten Kopf.

Bekämpfung

Sortenwahl (indirekte Wirkung über generell gute Blattgesundheit), Fruchtfolge, Fungizide

Ramularia
Klicken, zum Vergrößern

Die dunkel umrandeten Flecken sind innen heller als bei Cercospora.

Ramularia
Klicken, zum Vergrößern

Bei starkem Befall beginnen Blätter einzureißen und trocknen schließlich ab.

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein