Maisrost
Puccinia sorghi

Beschreibung

Ab Mitte Juni erscheinen auf beiden Seiten der Maisblätter zerstreut liegende, teilweise noch von der aufgerissenen Blatthaut bedeckte, zimtfarbige Sporenlager.

Bedrohung

2 / 10

Typische Merkmale

Im Herbst werden auch schwarze Sporenlager ausgebildet. Diese sind einzeln oder in Gruppen angeordnet, zunächst noch bedeckt, später nackt und von Resten der aufgerissenen Blatthaut umgeben.

Lebensweise, Entwicklung

Maisrost ist ein wirtswechselnder Rostpilz, Sauerkleearten (Oxalis spp.) sind seine Zwischenwirte.

Schaden

Seine wirtschaftliche Bedeutung ist eher gering, ausser in der Saatgutproduktion, wo er bei Inzuchtlinien bedeutende Schäden verursachen kann.

Bekämpfung

Eine Bekämpfung des Zwischenwirts (Oxalis spp.) in Maisfeldern kann den Zyklus des Maisrostes unterbrechen. Befallenes Maisstroh sauber unterpflügen und resistente Maissorten anbauen.

Maisrost
Klicken, zum Vergrößern

Auf beiden Seiten der Maisblätter erscheinen zerstreut liegende, zimtfarbige Sporenlager.

Maisrost
Klicken, zum Vergrößern

Im Herbst bildet der Erreger schwarze Sporenlager. Diese sind einzeln oder in Gruppen angeordnet.

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein