Flugbrand im Getreide
Ustilago tritici, U. avenae u.a.

Kulturen

Beschreibung

Obwohl es sich bei diese Krankheit samenbürtig ist, werden Symptome werden erst mit der Ährenausbildung sichtbar. Anstelle der Körner entwickeln sich Brandbutten mit dunkelbraunen oder schwarzen Sporenmassen. Mit dem Wind reißen die dünnen Häutchen um die Brandbutten herum auf und die Brandsporen werden mit der Luft verteilt. Zur Ernte stehen meist nur noch schwarz gefärbte Ährenspindeln.

Bedrohung

3 / 10

Typische Merkmale

Die nackten, geschwärzten, aufrecht stehenden Ährenspindeln und überragen die gesunden Ähren.

Lebensweise, Entwicklung

Der Gerstenflugbrand kommt in allen Anbaugebieten vor, hat seine größte Bedeutung aber in feuchten und halbfeuchten Klimabereichen. Durch gezielte Getreidebeizung ist seine große Bedeutung deutlich zurückgegangen. Eine Unterlassung der Saatgutbeizung führt jedoch unmittelbar zu vermehrtem Auftreten. Infektionsquellen sind brandige Ähren im Bestand, deren Sporen gesunde Pflanzen infizieren.

Schaden

Wirtschaftliche Einbußen entstehen für Saatguterzeuger durch Aberkennung der Gerstenflächen schon bei geringem Brandbesatz.

Bekämpfung

Verwendung von gesundem Saatgut (zertifiziertes Saatgut), späte Herbstsaat, frühe Saat der Sommerungen, Beizung

Flugbrand im Getreide
Klicken, zum Vergrößern

Der Befall wird nur an der Ähre sichtbar;
sie erscheint schwarz verbrannt.

Flugbrand im Getreide
Klicken, zum Vergrößern

Die zahlreichen Sporen werden mit dem Saatgut übertragen.

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein