Echter Mehltau im Getreide
Erysiphe graminis

Kulturen

Beschreibung

Weiß-grauer Blattbelag an den untersten Blättern beginnend. Alter Mehltau verfärbt sich grau-braun.
Bei starkem Befall Vergilbung der Blätter und anschließendes Absterben.

Bedrohung

5 / 10

Typische Merkmale

Der graue Belag lässt sich leicht abwischen bzw. verschwindet kurzfristig bei Regen.

Lebensweise, Entwicklung

Zunächst Bildung weißer 1-2 mm großer Pusteln an den untersten Blättern, die im weiteren Verlauf zu einem watteartigem Polster zusammen fließen.
Im Laufe der Vegetation Bildung so genannter Kleistothezien = kleine, kugelige, schwarze Fruchtkörper des Pilzes.

Schaden

Häufiger Parasit, der nur auf lebendem, grünem Pflanzengewebe wachsen kann. Befallen werden können alle oberirdischen Pflanzenorgane (Blatt, Stängel, Ähre). Großer wirtschaftlicher Schaden, wenn auch die obersten Blätter des Getreides befallen werden.

Bekämpfung

Anbau widerstandsfähiger oder resistenter Sorten, zeitgerechte, nicht zu frühe Aussaat, Stickstoffdüngung optimieren.
Chemische Bekämpfung mit dafür zugelassenen Fungiziden.

Echter Mehltau im Getreide
Klicken, zum Vergrößern

Die weißlichen, watteartigen Polster, die sich zu einem pelzigen Überzug ausweiten, zeigen sich zunächst an den unteren Blättern und zum Teil am Stängel.

Echter Mehltau im Getreide
Klicken, zum Vergrößern

Bei anhaltendem Infektionsdruck erkranken auch die oberen Blätter und die Ähren.

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein