Rizomania - Viröse Wurzelbärtigkeit
Beet necrotic yellow vein virus (BNYVV)

Kulturen

Beschreibung

Der Erreger dieser Krankheit wird von dem Bodenpilz Polymyxa betae übertragen. Befallene Pflanzen bilden verstärkt Seitenwurzeln, die bald verbräunen. Während der Hauptwachstumszeit welken die Blätter befallener Pflanzen früher und stärker als die der gesunden Pflanzen. Vereinzelt kräuseln sich die Blätter und weisen helle Flecken entlang der Blattadern auf.

Bedrohung

6 / 10

Typische Merkmale

Durch den Befall entsteht ein dichter, dunkler Wurzelbart.

Lebensweise, Entwicklung

Wichtige Voraussetzungen für die Verbreitung sind strukturgeschädigte Böden, reichliche Niederschläge und übermäßige Beregnung, die zu stauender Nässe führt.

Schaden

Die Krankheit besitzt in den Befallsgebieten eine große wirtschaftliche Bedeutung. Der Ertrag kann bis über 50 % reduziert sein und der Zuckergehalt in Einzelfällen unter 10% sinken.

Bekämpfung

Vermeiden der Ausbringung von kontaminierter Erde, Anbau toleranter Sorten, keine gezielte chemische Maßnahme möglich!

Rizomania - Viröse Wurzelbärtigkeit
Klicken, zum Vergrößern

Entlang der Blattadern entstehen gelbe Aufhellungen.

Rizomania - Viröse Wurzelbärtigkeit
Klicken, zum Vergrößern

Die Krankheit verursacht dichte Wurzelbildung (Bärtigkeit)

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein