Ährenfusariose im Getreide
Fusarium culmorum, Fusarium graminearum, F. roseum u.a.

Kulturen

Beschreibung

Absterbende Kornanlagen (Weißährigkeit, Taubährigkeit), spätere Infektionen zu Schrumpfkorn. An den Spelzenkanten bilden die Fusarien bei feuchter Witterung rötliche Sporenlager. Die erkrankten Ähren bzw. Ährenteile werden später von Schwärzepilzen besiedelt.

Bedrohung

5 / 10

Typische Merkmale

Ährenbefall mit F. nivale ist häufig an einem diffus braunen Ring an der Basis der Hüllspelzen zu erkennen.

Lebensweise, Entwicklung

Infektionen erfolgen während der Blüte und führen durch Unterbrechung der Nährstoffversorgung zum teilweisen Absterben der Ähre. Vorwiegend an Weizen und Gerste, auch an Roggen und Hafer.

Schaden

Ertragsverluste entstehen durch Herabsetzung der Kornzahl pro Ähre und Verminderung des TKG. Qualitätsverluste ergeben sich durch Verminderung der Backqualität sowie durch die von den Fusarien gebildeten Giftstoffe (Mykotoxine), die gesundheitliche Beeinträchtigungen bei Mensch und Tier hervorrufen.

Bekämpfung

Strohrotte beschleunigen, Fruchtfolge: Kein Weizen nach Mais (falls notwendig: mit Pflugfurche), Sortenwahl, Fungizideinsatz (Zeitfenster von nur wenigen Tagen nach der Infektion)

Ährenfusariose im Getreide
Klicken, zum Vergrößern

Helle und verpilzte Ähren; häufig nur teilweise Taubährigkeit

Ährenfusariose im Getreide
Klicken, zum Vergrößern

Die befallenen Körner sind nicht nur kleiner und ärmer an wertvollen Inhaltsstoffen sondern enthalten auch gefährliche Mycotoxine.

Um die Präferenzen unserer Nutzer besser zu erkennen und diese Website optimal gestalten zu können, würden wir gerne Cookies verwenden. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Name

etracker Cookies

Gültigkeit

24 Monate

Zweck und Inhalt

Webanalyse: Diese Cookies ermöglichen es uns Ihre Nutzung dieser Website zu analysieren, indem wir Ihrem Gerät eine einzigartige, zufällig generierte ID vergeben, mit der wir Ihr Gerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen.
Anbieter: etracker GmbH

Einwilligung
Ja
Nein